Menu
Sale

Aldara Creme

Kategorie:

158,00  138,00 

Jetzt Bestellen »

Beschreibung

Aktive Wirkstoffe:

Imiquimod

Arzneimittelgruppen:

Haut-ressourcen

Was ist Aldara?

Aldara Creme können sie rezeptfrei kaufen in Deutschland. Aldara ist eine Creme, die den Wirkstoff Imiquimod enthält. Es ist in Form von 250 mg-Beuteln erhältlich, die jeweils 12,5 mg Imiquimod (5 %) enthalten.

Aldara Creme (imiquimodi) rezeptfrei bestellen

Dosierung Preis* Online Apotheke
5% Creme 12 Stücke 138,00 € Jetzt bestellen »

*Preis einschließlich ärztlicher Konsultation

Wofür wird Aldara angewendet?

Aldara wird zur Behandlung der folgenden Hautkrankheiten bei Erwachsenen angewendet:

  • äußerliche Feigwarzen im Genital- und Perianalbereich;
  • kleine Basalzellkarzinome (langsam wachsende Hautkrebsarten);
  • aktinische Keratosen im Gesicht oder auf der Kopfhaut (präkanzeröse, anormale Hautwucherungen nach zu starker Sonnenbelastung) bei Patienten, deren Immunsystem normal funktioniert, wenn andere Behandlungen wie Kryotherapie (Vereisungsbehandlung) nicht möglich sind.

Wie wird Aldara angewendet?

Die Anwendungshäufigkeit und die Dauer der Behandlung mit Aldara hängen von der zu behandelnden Erkrankung ab:

  • Bei Feigwarzen im Genitalbereich ist Aldara bis zu maximal 16 Wochen lang dreimal wöchentlich aufzutragen.
  • Bei kleinen Basalzellkarzinomen ist die Creme sechs Wochen lang fünfmal wöchentlich aufzutragen.
  • Bei aktinischen Keratosen ist sie während eines oder zweier vierwöchiger Behandlungszyklen, mit vier Wochen Pause zwischen den Behandlungszyklen, dreimal wöchentlich aufzutragen.

Die Creme ist vor dem Schlafengehen dünnschichtig auf die betroffenen Hautflächen aufzutragen, damit sie genügend lange (etwa acht Stunden) auf der Haut verbleibt, bevor sie abgewaschen wird. Nähere Informationen sind der Packungsbeilage zu entnehmen.

Wie wirkt Aldara?

Imiquimod, der Wirkstoff in Aldara Creme, moduliert die Immunantwort. Das bedeutet, er nutzt das Immunsystem, die natürlichen Verteidigungsanlagen des Körpers, um eine Wirkung zu erzielen. Wenn Imiquimod auf die Haut aufgetragen wird, wirkt es örtlich auf das Immunsystem und löst die Abgabe von Zytokinen, einschließlich Interferon, aus. Diese Substanzen töten die Viren, die Warzen verursachen, bzw. die anormalen Zellen in der Haut, die sich zu Hautkrebs oder Keratosen entwickeln, ab.

Wie wurde Aldara untersucht?

In allen Studien wurde Aldara mit einem Placebo (dieselbe Creme, aber ohne den Wirkstoff)
verglichen.

  • Aldara wurde in vier Hauptstudien an 923 Patienten mit Warzen im Genitalbereich jeweils 16 Wochen lang getestet. Hauptindikator für die Wirksamkeit war die Anzahl der Patienten mit vollständiger Abheilung der behandelten Warzen.
  • Aldara wurde auch an 724 Patienten mit kleinen Basalzellkarzinomen in zwei Studien untersucht, bei denen die Patienten sechs Wochen lang behandelt wurden und Aldara oder das Placebo entweder täglich oder fünfmal wöchentlich auftrugen. Hauptindikator für die Wirksamkeit war die Anzahl der Patienten mit vollständiger Abheilung der Tumoren nach zwölf Wochen.
  • Aldara wurde außerdem in zwei Studien an insgesamt 505 Patienten mit aktinischen Keratosen getestet. Hauptindikator für die Wirksamkeit war die Anzahl der Patienten, deren Keratosen nach einem oder zwei vierwöchigen Behandlungszyklen abgeheilt waren.

Welchen Nutzen hat Aldara in diesen Studien gezeigt?

In allen Studien war Aldara wirksamer als das Placebo.

  • Bei der Behandlung von Warzen im Genitalbereich betrug die vollständige Abheilungsrate in allen vier Hauptstudien 15 % bis 52 % bei den mit Aldara behandelten Patienten, aber nur 3 % bis 18 % bei den mit Placebo behandelten Patienten.
  • Die Ergebnisse der beiden Studien zu Basalzellkarzinomen zusammengenommen zeigten eine vollständige Abheilungsrate von 66 % bis 80 % bei den mit Aldara behandelten Patienten im Vergleich zu 0 % bis 3 % in der Placebo-Gruppe. Zwischen den beiden Dosierungsmodi ergab sich kein Unterschied.
  • Bei aktinischen Keratosen betrug die vollständige Abheilungsrate in beiden Studien nach einem oder zwei vierwöchigen Behandlungszyklen 54 % bzw. 55 % bei den mit Aldara behandelten Patienten, verglichen mit 15 % bzw. 2 % bei den mit Placebo behandelten Patienten.

Welches Risiko ist mit Aldara verbunden?

Die häufigsten Nebenwirkungen von Aldara (beobachtet bei mehr als 1 von 10 Patienten) sind Reaktionen an der Anwendungsstelle der Creme (Schmerzen oder Juckreiz). Die vollständige Auflistung der im Zusammenhang mit Aldara berichteten Nebenwirkungen ist der Packungsbeilage zu entnehmen. Aldara darf nicht bei Patienten angewendet werden, die möglicherweise überempfindlich (allergisch) gegen Imiquimod oder einen der sonstigen Bestandteile sind.

Jetzt bestellen »

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Be the first to review “Aldara Creme”